GUB Geschäftsmodell

Das GUB-Geschäftsmodell zielt darauf ab, sich an jungen Unternehmen mit bahnbrechenden Entwicklungen mit Venture Capital zu beteiligen. Doch vor und nach einer Beteiligung warten umfangreiche Aufgaben. GUB ist seit 1994 als Venture Capital-Geber und Leadinvestor aktiv und damit einer der erfahrenen Marktteilnehmer in der Germanic-Region. Bei einem Deal-Flow von 200-500 Geschäftsplänen und Anfragen pro Jahr sind 4-5 Neuinvestitionen möglich.

Bewerbung

Zunächst müssen Bewerbungen von attraktive Startup´s und hochwertigen Technologie-Entwicklungen generiert werden. Solche Bewerbungen erfolgen wenn man zahlreiche Business-Plan-Wettbewerbe veranstaltet, Messen besucht, über Fachverbände, Empfehlungen im Kollegenkreis oder über das Co-Venturing und eine Reputation im Venture Capital Geschäft aufbaut.

Test des Gründer-Teams

Nach einer umfangreichen Prüfung der Technologie, des Geschäftsmodells, der Bewertung der Peer-Group und der Wettbewerbssituation, wird ein ausführlicher Test des Gründer-Teams durchgeführt. Denn die allermeisten Gründer überschätzen leider ihre Fähigkeiten und bewerten ihre Technologie zu euphorisch. Wir von GUB haben über 100 Technologie-Gründungen als Startkapital-Geber begleitet und kennen die Faktoren, welche Spreu vom Weizen trennt.

Beteiligungsvertrag

In der Folge werden Beteiligungsverträge geschlossen, die klare Vorgaben und strenge Kontrollmöglichkeiten dem Gründer-Team und Unternehmen vorgeben. Viele denkbare Situationen werden mit einer strikten vertraglichen Grundlage geregelt, zum Schutz des durch GUB investierten Kapitals.

Nach der Investition fängt die eigentliche Arbeit des Leadinvestors erst an. Eine stetige Kontrolle ist essentiell. Dem Unternehmen werden wichtige strategische Kontakte zugänglich gemacht. Die zuvor definierte Strategie wird ständig überdacht und das Geschäftsmodell im Tagesgeschäft umgesetzt.

Alle wichtigen und strategischen Entscheidungen werden durch GUB mit entschieden.

Zumeist sind bei High-Tech-Unternehmen weitere Finanzierung-Runden erforderlich. Hochwertigen High-Tech Unternehmen, die ihre Meilensteine bis dahin erreicht haben, fällt es leicht, weitere Investoren als Co-Investoren für die weiterführenden Finanzierungs-Runden zu gewinnen. Hierzu wird eine Co-Venture Beteiligung aufgelegt, mit welcher weitere Co-Investoren in das Zielunternehmen Eigenkapital investieren.

Nach der 2. Finanzierungs-Runde wird zumeist die weltweite Markteinführung finanziert. Hierbei sind strategische Kooperationen für den Erfolg wesentlich. Meist finden sich in dieser Phase bereits industrielle Partner, die an einer Gesamt-Übernahme des High-Tech-Unternehmen Interesse zeigen. Doch man einigt sich zunächst auf eine Minderheitsbeteiligung mit dem Ziel dass der künftige Gesamtverkauf des Unternehmens nochmals eine deutlichen Bewertungs-Zuwachs erfährt.

Exit als Investitionsziel

Unternehmensverkauf

Nach zwei-drei weiteren Jahren wird auf einen Exit-Prozess zugearbeitet. Dies bedeutet, dass eine große Anzahl von potentiellen Käufern aus der jeweiligen Industrie angesprochen werden und idealerweise in Form eines Bieter-Verfahrens das Hightech-Unternehmen an den höchsten Bieter veräußert wird.

Börseneinführung

Als Alternative zum Unternehmens-Verkauf, bietet sich die Börseneinführung (initial Public Offering iPO) an. Hierzu wird bei dem High-Tech Unternehmen eine vorbörsliches Private Placement angeboten. Mit diesem pre-IPO-Finanzierungs-Runde wird das Technologie-Unternehmen, auf eine hohe Eigenkapital-Basis gestellt. Wesentliche Partner für das anschließende iPO bekommen damit die Möglichkeit, sich im Vorfeld des Börsenganges an dem Börsen-Aspiranten zu beteiligen.

Beide Wege des Exits, den Verkauf an die Industrie, als auch der Königsweg, ein Börsengang, hat GUB bereits seit 1999 mehrfach umsetzen können. Einzelne GUB-Fonds wurden durch den Exit nur eines einzelnen Unternehmens aus dem Portfolio bereits zurück gezahlt.

Geschäftsunterlagen

Wertpapiere & Satzung

Hier finden Sie Informationen über die GUB Wertpapiere und Satzung.
Mehr erfahren

Geschäftsberichte

Hier finden Sie alle GUB Geschäftsberichte.
Mehr erfahren

Hauptversammlung

Hier finden Sie Informationen über die GUB Hauptversammlungen.
Mehr erfahren

nach oben

Unsere Projekte

Aifotec_GUB
speedlab_gub
NDI – Natural Dental Implants AG
NEXUS AG
Medi Globe Corp.
BioGenes GmbH,

Archiv