GUB Unternehmensbeteiligung erzielt 1,7 Mio. Euro Gewinn in 2015

Schwäbisch Hall, 11. November 2015, vorläufige Meldung über den Gewinn für 2015

GUB Unternehmensbeteiligungen GmbH & Co. KGaA, eine Venture Capital Gesellschaft aus Schwäbisch Hall, schloss das zurückliegende Geschäftsjahr 2015 mit einem Gewinn ab in Höhe von 1.715.422,73 Euro.

In diesem Geschäftsjahr konnte erstmals ein Bilanzgewinn erzielt werden in Höhe von 1 Mio. Euro bei einem Eigenkapital in Höhe von 25,2 Mio. Euro.

Das Vermögen teilt sich auf in 6,8 Mio. Euro Bar- und Wertpapierbestand, sowie in 18,4 Mio. Euro Beteiligungsbestand.

Der Netto-Inventarwert (NAV) der GUB Unternehmensbeteiligungen (GUB) hat sich zum 30. September 2015 erhöht auf nunmehr 57.371.292 Euro. Damit beträgt der NAV für jeden der insgesamt 24.040.120 Stück ausgegebenen GUB-Anteile 2,53 Euro (je GUB-Aktie WKN: 604 044 und GUB-Genussschein WKN: 328 718).

Im Anschluss an die Abschlussprüfung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte & Touch wird der Aufsichtsrat den Jahresabschluss ebenfalls prüfen. Nach dessen Billigung wird die Hauptversammlung voraussichtlich im März 2016 nach Schwäbisch Hall einberufen. Aktionäre erhalten ihre Einladung zur Hauptversammlung durch die Depotbanken.

Eine Dividende für die Aktionäre und für die Genussschein-Inhaber der GUB Unternehmensbeteiligungen GmbH & Co. KGaA kann gesetzlich höchstens in Höhe des Bilanzgewinns von 1 Mio. Euro beschlossen werden. Dies entspräche einer Dividendenausschüttung in Höhe von maximal 4 Cent je Anteil.