NEXUS AG wählt neuen Aufsichtsrat

Stuttgart, 18. Mai 2015:  Aktionäre der NEXUS AG beschließen über die Neuwahl des Aufsichtsrats

Die Hauptversammlung, der an der Frankfurter Börse im Prime Standard notierten NEXUS AG, wählte Gerald Glasauer in den 6er-Aufsichtsrat. Er vertritt die GUB Wagniskapital, die als Startkapitalgeber bei NEXUS seit dem Jahr 1997 als Ankerinvestor beteiligt ist. GUB ist noch heute größter Aktionär bei NEXUS.  Herr Gerald Glasauer löste damit Herrn Matthias Gaebler ab, der das Unternehmen seit 2009 im obersten Kontrollorgan begleitet hatte.

Nexus ist heute europaweit agierender Softwarehersteller für das Gesundheitswesen, insbesondere in Krankenhäusern. Heute arbeiten 800 Mitarbeiter der NEXUS für rund 190.000 medizinische Anwender in 25 Ländern. Mit einem Umsatz von 80 Mio. Euro und einem Gewinn von über 8 Mio. Euro zählt NEXUS zu den großen Softwarehäusern im Gesundheitsmarkt. Das Unternehmen wird an der Börse mit einem Firmenwert von über 280 Mio. Euro bewertet.

Herr Gerald Glasauer fasst nach der NEXUS-Hauptversammlung zusammen:
“Wir von GUB sind mit der Unternehmensentwicklung bei Nexus sehr zufrieden. Nachdem im zurückliegenden Geschäftsjahr der Umsatz bereits um rund 10% und das Ergebnis um 23% anstieg, konnte im 1. Quartal 2015 der Umsatz wieder um 22% und das Ergebnis um 17% deutlich zulegen. Ich bedanke mich beim Nexus-Vorstand und seinem gesamten Team für diese hervorragende Performance sowie auch meinem Vorgänger im NEXUS-Aufsichtsrat, Herr Matthias Gaebler für seine langjährige Tätigkeit in dem GUB-Portfoliounternehmen.”

GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA ist an der NEXUS AG mit 2 Mio. Stück Aktien beteiligt, was einer Beteiligungsquote in Höhe von knapp 13% entspricht.