Beteiligungsmöglichkeit an einem GUB Portfoliounternehmen

Im Jahr 1998 investierte GUB als Startkapitalgeber in das Krankenhaus-Software Unternehmen NEXUS. Im Sommer 2000 gab GUB ihren Investoren die Gelegenheit, NEXUS-Aktien vor dem Börsengang zu beziehen. Heute beträgt der Börsenwert von NEXUS knapp 500 Mio. €.

Im Jahr 2000 investierte GUB als Startkapitalgeber in RiboPharma. Danach fusionierte RiboPharma mit einem US-amerikanischen Investorenvehikel unter der neuen Firma Alnylam und wir brachten unsere zum Erfolg wesentlichen gentechnologischen Patente ein. Im Herbst 2004 berichtete das GUB-Kundenmagazin Public Investor über das Potential dieser Beteiligung und informierte die GUB-Investoren exklusiv über den anstehenden Börsengang. Heute beträgt der Börsenwert von Alnylam über 6 Milliarden €.

Seit dem Jahr 2014 investierte GUB 4,75 Mio. € in das zahn-medizinische Technologieunternehmen Replicate Dental Technology PLC. Im Juni 2019 bot sich für GUB-Investoren die Möglichkeit, direkt in diese patentierte Zahninnovation vorbörslich zu investieren. Die Crowd-Finanzierung von Replicate Dental Technology wurde über den Crowd-Finanzierungsplattform CrowdCube durchgeführt und vollständig platziert. Nähere Informationen zu Replicate Dental Technology PLC sind abrufbar über deren Homepage.

Jeder Interessent sollte sich vor einem Erwerb von Aktien des GUB Investment Trust oder einer Investition in eine seiner Beteiligungsunternehmen die nachfolgenden Fragen ehrlich beantworten:

  1. Was passiert mit den meisten gründungsnahen Unternehmen, sogenannte Startup´s oder Wagniskapital-Investitionen?
    a. Sie sind ein Erfolg und schenken ihren Investoren hohe Gewinne.

    b. Sie gehen Pleite.

  2. Was passiert, wenn ein Startup seine Ziele nicht erreicht?
    a. GUB wird mir mein investiertes Geld zurückzahlen.

    b. Ich bekomme wahrscheinlich mein investiertes Geld nicht zurück. 

  1. Wird es mir möglich sein, mein Geld zurück zu bekommen, wenn ich es möchte?
    a. Ja, Wagniskapitalfonds oder Startup´s ist rechtlich verpflichtet, mein Investment, wenn immer ich es möchte, an mich zurück zu zahlen.

    b. Nein, typischerweise ist es nicht einfach möglich, Aktien zu verkaufen, es sei denn der Emittent kauft Aktien zurück oder an der Börse entsteht eine hohe Nachfrage nach solchen Aktien. 

  1. Zahlen Startup´s oder der GUB Investment Trust Dividenden?
    a. Ja, ich kann Dividenden regelmäßig erwarten, da das Eigenkapital des Startups oder das Fondsvolumen des Wagniskapitalfonds groß genug ist.

    b. Nein, grundsätzlich zahlen Startups und der GUB Investment Trust keine Dividenden an ihre Aktionäre.

  1. Was passiert, wenn ich investierte und die Startup-Firma erfolgreich wird und ich meine Aktien verkaufen möchte?
    a. Die Unternehmensgründer müssen meine Aktien aufgrund gesetzlicher Grundlage zurückkaufen.

    b. Üblicherweise werde ich nicht in der Lage sein, meine Aktien an diesem Unternehmen oder dem GUB Investment Trust zu verkaufen, es sei denn, das Unternehmen wird von einem anderen Unternehmen erworben oder in noch selteneren Fällen die Aktien an einer Börse eingeführt und es entsteht dort ein liquider Börsenhandel mit hoher Nachfrage nach diesen Aktien.

  1. Was wird mit meiner Beteiligungsquote passieren, wenn die Gesellschaft nach meinem Investment mehr Aktien ausgibt?
    a. Meine proportionale Beteiligung an der Gesellschaft wird sich aufgrund der Ausgabe neuer Aktien erhöhen.

    b. Meine proportionale Beteiligung an der Gesellschaft wird sich absenken und kann bis zum totalen Verwässerungs-Verlust meiner Aktien führen.

  1. Was ist die beste Methode, um in Startup-Unternehmen oder einen Wagniskapital Fonds zu investieren?
    a. Mein freies Kapital investiere ich schwerpunktmäßig in wenige Unternehmen mit der attraktivsten Renditeerwartung.

    b. Ich verteile mein Risiko, indem ich in viele Unternehmen und Fonds kleinste Beträge investiere.

Sollten Sie die Antworten unter der jeweiligen Position b. nicht akzeptieren können oder nur eine einzige Antwort mit a. als richtig empfinden, dann ist Ihnen nachdrücklich angeraten, keine Beteiligung an dem GUB Investment Trust oder einer seiner Portfoliobeteiligungen einzugehen oder zu halten.